F4 

Soziale Phobie: Leitfaden Imagery Rescripting

Soziale Phobie: Leitfaden Imagery Rescripting

F4 Soziale Phobie 

Soziale Phobie: Leitfaden Imagery Rescripting

Infoblatt 2 Seiten
ICD-10 F40-F48
Verfahren / Methoden (Kognitive) Verhaltenstherapie
Therapiephase Interventionsphase
Setting Einzelsetting
Material für Therapeut_in
Beschreibung
Im Rahmen der Therapie der Sozialen Phobie kann Imagery Rescripting eingesetzt werden. Ziel dieser Intervention ist es, früheren sozial traumatisierenden Ereignissen eine weniger verzerrte, negative Bedeutung zu geben, indem die alten Erinnerungen mit neuen Informationen bzw. neuen Sichtweisen imaginativ verknüpft werden. Zur konkreten Durchführung des Rescriptings bietet sich die hier beschriebene Vorgehensweise an.

Dieses Material ist Bestandteil von:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Materialien dieses Titels
Materialien dieses Titels

F4  

F4 Soziale Phobie 

Soziale Phobie bei Jugendlichen
Die Soziale Phobie ist eine der häufigsten Störungen im ...