F4 

Generalisierte Angststörung: Anleitung zur Entspannung – Lange Version

Generalisierte Angststörung: Anleitung zur Entspannung – Lange Version

F4 Generalisierte Angststörung 

Generalisierte Angststörung: Anleitung zur Entspannung – Lange Version

Arbeitsblatt 1 Seiten
ICD-10 F40-F49
Verfahren / Methoden (Kognitive) Verhaltenstherapie
Therapiephase Interventionsphase
Setting Einzelsetting
Beschreibung
In der Therapie der Generalisierten Angststörung wird die Technik der Angewandten Entspannung vermittelt. Anspannung und andere körperliche Symptome der Angst sollen mithilfe dieser Technik aktiv angegangen werden. Mit der Angewandten Entspannung kann sich der Patient in Sekundenschnelle entspannen, wenn Angstgefühle auftreten. Dies verhindert auch die körperlichen Symptome der Angst. Damit die Behandlung erfolgreich ist, müssen zwei Fähigkeiten erlernt werden: (1) sich selbst so gut zu beobachten, dass erste Anzeichen von Angst oder Anspannung wahrgenommen werden; (2) sich dann sehr schnell zu entspannen. Um die Selbstbeobachtung zu erlernen, wird ein Angsttagebuch (AB »Generalisierte Angststörung: Tagebuch zur Erfassung erster Angstanzeichen«) geführt. Das Entspannungsverfahren wird im Rahmen der Therapie vermittelt. Hilfreich ist es, wenn dem Patienten die Instruktionen mitgegeben werden: Die Anleitung zur Entspannung liegt auf diesem Arbeitsblatt als lange Version, auf AB »Generalisierte Angststörung: Anleitung zur Entspannung: Entspannung verkürzt« als Kurzversion vor.
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

F4 Generalisierte Angststörung 

Angewandte Entspannung bei GAS
Im Rahmen einer Therapie der Generalisierten ...