F4 

Kognitives Erklärungsmodell bei Angststörungen

Bundle 2 Seiten
ICD-10 F40-F49
Verfahren / Methoden (Kognitive) Verhaltenstherapie
Art Bundle
Therapiephase Interventionsphase
Setting Einzelsetting
Beschreibung
Dieses Bundle beschäftigt sich mit dem kognitiven Erklärungsmodell bei Angststörungen. Vor dem Hintergrund konditionaler Überzeugungen und Grundannahmen bzw. Schemata erläutert ein Arbeitsblatt die Erarbeitung von automatischen situationsabhängigen Gedanken. Ein dazugehöriges Arbeitsblatt sollte gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet werden. Es verschafft einen Überblick über individuelle Grundüberzeugungen, die Angstkognitionen verstärken. Diese Methode ist besonders bei der Bearbeitung soziophobischer, generalisierter und hypochondrischer Angststörungen hilfreich. Zugrunde liegende Annahmen werden reflektiert, wodurch Symptome wie Verletzbarkeit oder Perfektionismus verstehbar werden.

Inhalt des Bundles:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Einführung »Kognitives Erklärungsmodell« bei Angststörungen
Arbeitsblatt
Arbeitsblatt

F4  

F4 Spezifische Phobie 

Einführung »Kognitives Erklärungsmodell« bei Angststörungen
Das Arbeitsblatt erläutert für Therapeuten die ...
Kognitives Erklärungsmodell bei Angststörungen
Arbeitsblatt
Arbeitsblatt

F4  

F4 Spezifische Phobie 

Kognitives Erklärungsmodell bei Angststörungen
Das Arbeitsblatt sollte möglichst am Flipchart zusammen ...