0
 

Akzeptanz- und Commitmenttherapie mit Kindern und Jugendlichen: Engagiertes Handeln

Bundle 46 Seiten
28 Credits
Beschreibung
Die Arbeitsmaterialien in diesem Bundle sollen Betroffene dabei unterstützen, sich dem Kernprozess des engagierten Handelns anzunähern. Mit engagiertem Handeln ist in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie ein an den eigenen Werten orientiertes, konkretes Verhalten gemeint. Häufig bedeutet engagiertes Handeln, das eigene Handeln nicht an den kurzfristigen Konsequenzen auszurichten, sondern sich auch an den mittel- oder langfristigen Konsequenzen zu orientieren. Dies beinhaltet auch, flexibel zu handeln, sich an die Herausforderungen einer Situation anzupassen und das Verhalten, je nach Erfordernissen, entweder beizubehalten oder zu ändern. In der therapeutischen Arbeit am Prozess des engagierten Handelns geht es darum, die Kinder und Jugendlichen zu unterstützen, konkrete Ziele aus den gewählten Werten abzuleiten, schrittweise handelnd umzusetzen und diese neuen Verhaltensweisen nach Nützlichkeit im Sinne der eigenen Werte zu überprüfen. Zur Vorbereitung und Begleitung dieser Schrittte sind hier diverse Arbeitsblätter zusammengestellt.


Literatur:
Harris, R. (2011). ACT leicht gemacht. Freiburg: Arbor.
Leonard-Curtin, A. (2021). Workshop-Präsentation ACBS World Conference. Poznań, Poland, 24.–27.06.2021.
Strosahl, K. & Robinson, P. (2012). Brief Interventions for Radical Behavior Change: Principles and Practice for Focused Acceptance and Commitment Therapy: Principles and Practice of Focused Acceptance. Oakland: New Harbinger.
Kapitel Akzeptanz
Kapitel Defusion
Kapitel Werte
Kapitel Elternarbeit
Kapitel Fallkonzepte

Im Bundle enthaltene Materialien:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •