0
 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: Gutes Vorbild – Schlechtes Vorbild

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: Gutes Vorbild – Schlechtes Vorbild

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: Gutes Vorbild – Schlechtes Vorbild

Arbeitsblatt 1 Seiten
1 Credit
Beschreibung
Im Kontext einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie ist eine hinreichende Erziehungskompetenz der Eltern ein wichtiges Ziel. Diese basiert auf dem Bemühen der Eltern, eine förderliche Familieninteraktion zu ermöglichen. Vor allem soll stark verwöhnendes, inkonsistentes und strafendes Elternverhalten verhindert werden. Die Vorbildfunktion der Eltern ist hierbei ein wichtiger Faktor. Dieses Arbeitsblatt richtet sich an die Eltern und bittet sie darum, jeweils drei Beispiele der letzten Woche zu geben, wann sie ein eher gutes und wann ein eher schlechtes Vorbild für das behandelte Kind waren.

Dieses Material ist Bestandteil von:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Materialien dieses Titels
Materialien dieses Titels

Therapie-Tools Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
Eine gelungene Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen braucht ein standardisiertes Vorgehen. Trotzdem muss sie...

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie: Erziehungskompetenz
Im Kontext einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie ist eine hinreichende Erziehungskompetenz der Eltern ein...