F1 

Tabakabhängigkeit: Auslösebedingungen und Alternativen

Tabakabhängigkeit: Auslösebedingungen und Alternativen

F1 Tabakabhängigkeit 

Tabakabhängigkeit: Auslösebedingungen und Alternativen

Arbeitsblatt 1 Seiten
Schlagwörter Rauchen  Rollenspiel 
Beschreibung
Nach dem Rauchstopp sollten anfänglich die individuell besonders bedeutsamen Auslöse- und Verführungssituationen vorübergehend gemieden werden, bis sich das Abstinenzverhalten stabilisiert hat. Diese Risikosituationen sollten dann schrittweise wieder aufgesucht werden, unter Anwendung einiger vorab trainierter Bewältigungsstrategien. Für die vorübergehende Risikominimierung sollten die individuellen Auslöser bereits in der Vorbereitungsphase vor dem Rauchstopp identifiziert werden. Anschließend werden mit dem Patienten passende Bewältigungsstrategien eingeübt, z.B. Ablehnungstraining im Rollenspiel.

Dieses Material ist Bestandteil von:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Therapie-Tools Alkohol- und Tabakabhängigkeit
Alkohol- und Tabakabhängigkeit treten oft gemeinsam auf. ...