Emotionsregulation: Patienteninformation zu primären und sekundären Emotionen

Emotionsregulation: Patienteninformation zu primären und sekundären Emotionen

Emotionsregulation: Patienteninformation zu primären und sekundären Emotionen

Infoblatt 2 Seiten
Verfahren / Methoden (Kognitive) Verhaltenstherapie
Therapiephase Interventionsphase
Setting Einzelsetting
Beschreibung
Das Informationsblatt vermittelt den Unterschied zwischen primären und sekundären Emotionen. Diese Unterscheidung ist für den Erwerb kompetenter Strategien zur Emotionsregulation von großer Bedeutung, da sie dem Patienten die Vielschichtigkeit seines emotionalen Erlebens eröffnet. Mit dem Arbeitsblatt »Emotionsregulation: Primäre und sekundäre Emotionen – Herr Maus und Herr Wildermann« können die vermittelten Informationen direkt eingesetzt werden.

Dieses Material ist Bestandteil von:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Materialien dieses Titels
Materialien dieses Titels

Therapie-Tools Emotionsregulation
Emotionen spielen in der therapeutischen Arbeit eine ...

Emotionsregulation: Psychoedukation – Emotionen
Es gibt kaum Patientinnen, die ein ausreichendes Wissen ...