F5 

Essstörungen: Ambivalenzarbeit

Essstörungen: Ambivalenzarbeit

F5 Essstörung 

Essstörungen: Ambivalenzarbeit

Arbeitsblatt 1 Seiten
Schlagwörter Essstörung Motivation
ICD-10 F50-F59
Verfahren / Methoden Schematherapie
Therapiephase Interventionsphase
Setting Einzelsetting
Material für Therapeut_in
Beschreibung
Eine erlebnisorientierte Alternative zu einer Pro-Contra-Liste stellt die Ambivalenzarbeit dar. Dabei werden die beiden Seiten der Ambivalenz durch zwei Stühle symbolisiert. Die Patientin wechselt im Verlauf der Sitzung zwischen den beiden Polen hin und her und nimmt die jeweilige Perspektive ein. So sitzt sie z.B. auf dem »Pro-Magersucht-Stuhl« und bekennt: »Endlich bin ich etwas wert, fühle mich ernstgenommen, habe etwas, was andere nicht haben«, um dann auf dem »Contra-Stuhl« zu entgegnen: »Allerdings geht es mir langsam auf die Nerven, dass alle fragen, ob ich schon etwas gegessen habe und wieviel ich wiege.«
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!