Suizidaler Modus

Suizidaler Modus

Arbeitsblatt 1 Seiten
1 Credit
Beschreibung

Dieses Arbeitsblatt bietet die Grundlage zur Erstellung eines individuellen Störungsmodells, in dem die Ergebnisse der Problemanalyse zusammengefasst werden. An diesem kann erläutert werden, wie suizidales Verhalten bei der betreffenden Person funktioniert und worauf sich die Behandlung bestenfalls konzentrieren sollte. Dieses Störungsmodell wird über den gesamten Therapieprozess hinweg ergänzt, modifiziert oder verändert. Die Kognitionen, Gefühle, Verhaltensweisen und Körperzustände, die während einer suizidalen Krise aktiviert sind (suizidaler Modus; Bryan & Rudd, 2018), definieren – gemeinsam mit vorbestehenden Vulnerabilitäten – zudem die Ansatzpunkte der Behandlung.


Literatur:
Bryan, C. J. & Rudd, M. D. (2018). Brief cognitive-behavioral therapy for suicide prevention. New York: Guilford Press.