0
 

F9 

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Externalisierung I

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Externalisierung I

F9 Emotionale Störungen des Kindesalters 

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Externalisierung I

Arbeitsblatt 2 Seiten
Eigenschaften
Dieses Arbeitsblatt wird in der Therapie von Angststörungen im Kindes- und Jugendalter zur... mehr

"Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Externalisierung I"

Dieses Arbeitsblatt wird in der Therapie von Angststörungen im Kindes- und Jugendalter zur Förderung der emotionalen Kompetenz eingesetzt. Ziel der Übung ist es, Ängste zu externalisieren, um diese verstehbarer und bewältigbarer zu machen. Es soll die Transformation des Gedankens »Ich bin ängstlich« zu »Ein Teil von mir ist ängstlich« gelingen. Die Angst wird sich zu diesem Zweck als Fantasiefigur, als Tier oder etwas anderes Externes vorgestellt. Das Arbeitsblatt schließt ab mit der Anleitung einer Hausaufgabe. Ergänzend kann in der nächsten Therapiestunde AB »Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Externalisierung II« eingesetzt werden.

Dieses Material ist Bestandteil von:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ergebnisse für: ""

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Materialien dieses Titels
Materialien dieses Titels

F4  

F4 Phobie

Therapie-Tools Angststörungen im Kindes- und Jugendalter
Angststörungen im Kindes- und Jugendalter gehören zu den »stillen« Störungen, sie fallen erst einmal nicht auf –...

F9 Emotionale Störungen des Kindesalters

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Emotionale Kompetenz
Viele Patienten sind wenig geübt darin, die eigenen Emotionen wahrzunehmen. Sie empfinden eine diffuse Anspannung,...